4B oder Aluplast?

Hallo Zusammen
Wir würden gerne unsere 30 Jährigen Fenster austauschen lassen.
Dabei haben wir 3 Offerten welche Preislich sehr unterschiedlich sind.
Wir haben eine Offerte mit Aluplast Ideal 5000 Fensterrahmen (3 Fach Verglasung etc.) für gut 9000 CHF.
Dann eine Offerte mit einem Österreichischen Fenster Bauer für Rund 13’000 CHF.
Und eine von 4B welche gut 15’000 CHF ist. Jetzt Frage ich mich natürlich wie kann es sein das Aluplast so viel günstiger ist? Hat die Jemand im Einsatz? Kann er gute oder schlechte Erfahrungen teilen?
Energietechnisch sind alle 3 Fenster fast 1:1 gleich.
Vielen Dank im Voraus.

4B und wahrscheinlich auch der Österreicher haben sie Offerte Holz-Alu gewählt-Aluplast nur Plastikfenster! Wir haben ähnliche Offerten erhalten! Plastikfenster sind einfach vom Rohstoff her billiger

Vergleiche die offerten genau. Es lohnt sich. Die verglasungen können verschiedene schützstufen gegen einbruch haben oder eben auch gegen infrarot strahlung. Die rahmung ist bei massanfertigung mit kunststoff viel billiger da es sich um meterwahre handelt die viel günstiger in der herstellung ist als aluprofiele oder deren aus holz. Die rahmung mit alu-holz ist die teuerste wahl.ich habe mich für diese entschieden da sie auch keine pflege benötigt, das alu aussen ist pulverbeschichtet das holz im raum iisoliert zusätzlich. Es lohnt sich bei der beschaffung sich wirklich schlau uu machen. Auch bezüglich des k-wertes der vorhandenen mauern nach dem einbau. Es gibt im internet viele beiträge die anzusehen sich lohnen. Bez. K-wert gibt es tabellen.
Hier ist es mit offerten einholen nicht getan, eine möglichst genaue vorgabe an den offertsteller verhindert dass man aepel mit birnen vergleicht.

Leider nein sind alle explizit Kunststoff.

Wie schon gesagt, sind alle 3 Kunststoff aber wie du schon sagst man muss genau hin schauen.
Wir waren auch bei 4B im Ausstellungsraum und waren von den Holz-Alu Modellen überhaupt nicht überzeugt, die Verarbeitung vom Holz war zum kotzen. Man hat die gesehen wo das Holz zusammengefügt wurde (Zick-Zack Linien im Holz) + waren alle Ecken an der Farbe eingerissen. Somit ist die Aussage „Keine Pflege benötigt“ falsch. Vor allem bei 4B haben Sie Renovationfenster durch diese geht noch mehr Glasfläche verloren (gut 4cm pro Seite) und das ist für mich ein Absolutes No-Go. Somit sprechen für mich mehr Punkte gegen den grössten Fenster Bauer der Schweiz.

Hallo Maik
Hatte vor ein paar Jahren die gleiche Situation. Habe mich gegen 4b entschieden, und stattdessen einen kleineren, regionalen Fensterbauer gewählt. Das Einsparpotential betrug ebenfalls mehrere tausend Fr. 4b ist mit 700 MA, und mehreren Standorten ein grosser Laden, 4 VR,4 GL, es wird viel in Werbung investiert, das alles kostet. Kunststoffenster werden überall gleich gefertigt; die Profile werden zugekauft, zugeschnitten und mit dem Glas zu den Fenstern zusammengesetzt. Viel falsch machen kann man da nicht. Holz- Alu würde ich nur wählen, wenn das Gebäude selbst auch aus Holz ist oder einen deutlich überdurchschnittlichen Standard aufweist. Mit der Einsparung haben wir uns eine mittlere Schalldämmung gegönnt, was ich sehr empfehlen kann (je nach Umgebung), seither geniessen wir bei Bedarf deutlich mehr Ruhe. Die Fenster sind auch heute noch einwandfrei. Übrigens; ein geplanter Fensterwechsel ist auch der richtige Zeitpunkt um die Fensterflächen zu vergrössern oder z.B. eine Schiebetüre einzubauen statt nur ein 1:1 Austausch. Diese Gelegenheit sollte man nicht verpassen. Mein Tipp: hol dir noch 1-2 weitere Offerten rein, dann ergibt sich ein besseres Bild über das Preisgefüge. Die Faustregel sagt: nimm nicht den günstigsten und nicht den teuersten, der zweitgünstigste von 4-5 ist dann oft der richtige. Und denk daran, hinterher weiss man sowieso nie, ob der andere nicht doch besser gewesen wäre, also Auf das Bauchgefühl hören und los gehts.
Viel Glück.

Hallo Maik,
Alu ist klar ein billiger Rohstoff als Holz.
Sicher ist wichtig zu wissen und vergleichen: Schalldämmung und Wärmedämmung, also das geht grösstenteils über die Gläser.
Holzrahmen werden meist roh aöso ohne Farbauftrsag montiert, denn man will ja gerade zeigen, dass es Fenster aus Holz sind und so auch etwas „Chaletstil“ vermitteln.
Alurahmen an einer stark befahrenen Strasse sind praktisch zum Putzen, weil sich sehr schnell eine Staubschicht ablagert. Bei Alu-Kunststofffenstern ist dies leicht zu putzen. Wenn neue Fenster, dann auch beachten, dass bei der Montage keine Kältebrücken entstehen, oder diese durch die Montage der Fenster verringert werden können.

Hallo Eschuepbach
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Bezüglich Vergrösserung ist so ein Thema. Wir haben es bereits Versucht bei den Dachfenster. Wir dürfen nicht grössere Fenster als 0.5M2 Glasfläche einbauen, dafür bis zu 1/3 der Fassadenfläche beglasen. (Über den Sinn lohnt sich nicht zu diskutieren, ist Politische Willkür) Jedoch sehe ich bei einer Glasvergrösserung in der Hauswand enorme Kostenzuwachse. Oder Irre ich mich da?
Bezüglich Schiebetüre, sind wir bereits in Abklärung, da hast du Recht die sehen super aus.
Aktuell sieht es jedoch so aus als wäre 4B der 2 günstigste und somit der richtige nach Bauchgefühl. Jetzt ist nur noch zu klären ob es sich um ein Renovation oder Neubau Fenster handelt. Da es dort einen Rahmendicke Unterschied von 4CM pro Seite gibt was ein enorme Lichtverlust wäre.
Gruss Maik

Danke für die Antwort. Das stimmt Alu und Kunststoff ist leicht zu putzen. Jedoch wohnen wir in einem abgelegeneren Dorf und auf der Wetterabgewandet Seite sind nicht so das Problem. Somit muss ich noch auf die Kälte Brücke achten. Aber das müssten die Monteure eigentlich im Griff haben oder nicht?
Gruss Maik

Hallo Maik
Keine Frage, 4b sind sicher sehr gute Fenster, wenn du eine gute Offerte und erst noch ein gutes Gefühl dabei hast, sind das drei gute Gründe für 4b. Wenn eine Hebeschiebetüre ein Thema ist, hat 4b ebenfalls gute Produkte. Allerdings wird es sich schon um Renovationsfenster handeln, diese werden auf den bestehenden Rahmen montiert, das machen alle so. Mit „vergrössern“ meine ich nicht unbedingt die einzelnen Fenster, sondern vielleicht gibt es Möglichkeiten mit dem Fensterersatz den Wohnraum grösser oder attraktiver zu machen. Im Wohnzimmerbereich kann u.U. eine ganze Wand durch eine Fensterfront ersetzt werden, hier kommt dann wieder die Schiebetüre ins Spiel. Wir haben unseren nach innen gerichteten Sizplatz in das Wohnzimmer integriert, mit neuen Fensterfronten abgeschlossen und so rund
8 m2 WZ-Fläche dazugewonnen. Das wurde so clever gemacht, dass an der Fassade aussen keine Arbeiten notwendig waren. Innen natürlich schon, da wir aber auch eine neue Küche installieren liessen, wurden Wände und Boden sowieso neu gemacht. Voraussetzung ist dabei, dass die Statik ausreichend ist, deshalb wurden cfk Lamellen zur Verstärkung eingebaut. Mehr kosten werden grössere Fensterflächen immer, aber man baut sich ja nur so alle 20J neue Fenster ein, deshalb kommt die Chance etwas zu ändern nicht so schnell wieder. Ich wünsch dir auf jeden Fall eine pannenfreie Renovation und einen optimalen Durchblick mit den neuen Fenstern. Gruss ES

Es handelt es sich dabei tatsächlich um neubau Fenster. Aber das mit dem Umbau tönt interessant. Aber ich kann es mir absolut nicht vorstellen. Hast du vielleicht Bilder vorher nacher?
Gruss
Maik

Hallo Maik
Ja, Fotos sind vorhanden. Ich habe eine kleine Doku für unsere lieben Steuerbehörden (vorher-nachher) zusammengestellt; wenn du möchtest kann ich dir diese gerne zustellen. Sende mir deine email an: eschuepbach@breitband.ch
Gruss ES

1 Like