Einschaltfrequenz und Laufzeit Wärmepumpe

Wie häufig und für wie lange sollte eine Wärmepumpe pro Tag laufen damit der Verdichter geschont wird und die Anlage effizient betrieben werden kann. Es handelt sich um eine Viessmann Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 200 A mit einem 800l Speicher und Frischwasserstation für ein DEFH. Ist 4-5 Einschaltungen zu je 45 Minuten ein passabler Wert? Und ist 53 Grad als Zieltemperatur im Speicher ein sinnvoller Wert?

Lieber Markus

Herzlich Willkommen in der Houzy Community und besten Dank für Deine Frage!

Einer unserer Experten wird sich dazu gerne diese Woche einbringen. Wir sind gespannt, ob auch Community Mitglieder gute Ratschläge hierzu für Dich haben.

In der Zwischenzeit kannst du gerne weitere Fragen an die Community stellen oder Dich mit deinen Erfahrungen bei anderen Themen einbringen.

Liebe Grüsse
Alina von Houzy

Ob 4 bis 5 Einschaltungen genügen oder passabel ist, ist abhängig der verlangten Wärmeenergie für das Heizen und den Brauchwarmwasserbedarf zur aktuellen Aussentemperatur im Winter oder der Übergangszeit Herbst / Frühling. Optimierungen der Anlage erreichen sie auch über einen sauberen hydraulischen Abgleich. Die 53 Grad im Speicher (sie meinen wohl der Boiler) ist sinnvoll, zu beachten ist die regelmässige Legionellenschaltung auf 60°. Beste Grüsse Max Ziegler

2 Likes

Hallo markus.
Es ist auch davon abhängig ob eine Wärmepumpe modulierend oder stufig arbeitet. Einen stufige Maschine hat wesentlich mehr einschaltzyklen als modulierende. Ebenfalls muss die temperaturdifferenz im speicher und das ladeprogramm im Boiler beachtet werden, um festzustellen ob die WP korrekt arbeitet. Ebenfalls gilt, umso länger die WP am stück arbeitet, umso effizienter.

2 Likes