Marktwertschätzung von Houzy ist plötzlich nach oben korrigiert worden

Im Martkwertabschnitt für Eigentümer konnte man bisher eine Marktwertschätzung ansehen.
Diese war immer in einem Bereich. Jedoch wurde dieser Bereich über Nacht für die ganze Zeit um 50’000 bis 100’000 angehoben. Ich frage mich woher diese Korrektur kommt. An den Hauswerten habe ich nichts verändert. Hat jemand das gleiche beobachtet? Mir scheint der neue Wert auch ein bisschen hoch.

Hallo @Maik,

Die Marktwertschätzung wird jedes Quartal aktualisiert anhand der Marktdaten aus tausenden von Immobilientransaktionen und der aktuellen Marktentwicklung, zur Verfügung gestellt von einem der drei grössten Immobilienbewerter der Schweiz (Fahrländer Partner). Du siehst den Verlauf im Tool Wertentwicklung. Nebst einer Änderung der Angaben der Immobilie (entweder im Tool selbst oder auf dem Profil der Immobilie) gibt es eine weitere Möglichkeit, die zu einer Aktualisierung des Marktwerts führt: Wenn das Berechnungsmodell von Fahrländer geupdated wird und gewisse Merkmale der Immobilie aufgrund von aktuellen Entwicklungen und deren Abbildungen in Transaktionen stärker oder schwächer gewichtet werden.

Welche dieser drei Möglichkeiten in deinem Fall zutrifft, kann ich dir ohne genauere Details zu kennen nicht sagen. Was zum Markt gesagt werden kann: Unabhängig der unruhigeren Zeiten sind die Immobilienpreise im letzten Quartal gestiegen, sie werden momentan vor allem von den Aktionen der Nationalbank beeinflusst: Metaanalyse Immobilien Schweiz.

Die berechnete Marktwertschätzung ist völlig individuell und Veränderungen betreffen nicht alle Immobilien/Nutzer in gleichem Masse. Anstiege können beispielsweise auch ihren Ursprung haben in einer gemessenen höheren Attraktivität der Region oder sogar des Quartiers. Wenn beispielsweise in deiner Umgebung eine Welle von Verkäufen von Immobilien mit ähnlichen Merkmalen wie deiner stattgefunden hat, und die Verkaufspreise waren alle deutlich höher als zuvor, dann kann es vorkommen, dass der Wert deiner Immobilie sehr deutlich steigt. Negative Marktentwicklungen oder eine lange Zeit mit weniger Verkäufen/günstigeren Verkäufen kann diese Steigerung auch wieder zunichte machen, da sind wir sicher gespannt auf das nächste Quartalsupdate - automatisch verfügbar und kostenlos für alle Houzy-Nutzer.

Hallo @Pascal_Houzy

Danke für die ausführliche Antwort. Das die aktuellen Werte sich natürlich Verändern können ist mir bewusst. Was mich jedoch verwundert ist warum die Historydaten überschrieben werden.
Wenn das Haus z.B. per Q4 2021 einen Wert von 800’000 hatte. Dieser Wert jedoch 1’000’000 ist. Obwohl es sich um Historydaten handelt. Veränderungen sollten meiner Meinung nach nur in aktuelle / zukünftige Werte einfliessen.

BG Maik

Guter Input @Maik, danke! Technisch handelt es sich tatsächlich wie von dir festgestellt nicht um einfach nur gespeicherte Historydaten, sondern um historische Schätzungen, die jeweils aktualisiert werden, wenn der Nutzer Inputdaten ändert (wie bspw. Fläche oder Standard) oder wenn Fahrländer das Berechnungsmodell anpasst. Das ist u.a. der Grund, warum auch neue Nutzer die 5-Jahresentwicklung abrufen können und nicht nur solche, die schon 5 Jahre auf Houzy registriert sind. Gerne würden wir dir beides bieten, dies würde jedoch eine sehr komplexe Zusatzlogik erfordern, da je nach Use Case manchmal Daten aktualisiert werden müssen und manchmal nicht. Beispiel: Nutzer aktualisiert Daten der Immobilie - in diesem Fall muss man die History anpassen, ansonsten gäbe es einen Wertverlauf von zwei verschiedenen Objekten gleichzeitig. Wir kamen darum zum Schluss, dass dies zu viel Verwirrung stiften würde im Vergleich zum Nutzen.

Du kannst davon ausgehen, dass die neusten Aktualisierungen immer die akkuratesten sind, auch rückwirkend - denn die Marktakteure lernen laufend dazu. Das ist ein normaler Prozess bei Marktwertschätzungen, da Immobilien ja keine offiziell von Handelssystemen berechneten Preise und damit offizielle Historie haben, wie es bei Aktien der Fall ist. Nachträgliche Aktualisierungssprünge in der von dir geschilderten Höhe sind übrigens eher selten, da hat sich offenbar viel getan im Markt / der Umgebung.

@Pascal_Houzy Alles klar, Danke für die Ausführliche Antwort. Bin gespannt werde wahrscheinlich bald eine Marktwertschätzung von der Bank erhalten. Wie weit diese von euren Werten ausseinander liegen werden. Bei den alten Zahlen waren diese nah beinander.

BG Maik

1 Like

@Maik Sehr gut, solche Vergleiche sind immer zu empfehlen.

Tipp, falls du verkaufen möchtest: Weder die Bank noch die Houzy-Bewertung sind zwingend ideal, um den Verkaufspreis festzusetzen. Die Bank hat einen Anreiz, die Immobilie eher konservativ (tief) zu bewerten, da diese Bewertung für die Tragbarkeit der Hypothek des neuen Käufers eine positive Rolle spielt und für die Bank das finanzielle Risiko minimiert. Die Houzy-Bewertung wiederum schätzt den Preis, den du am Markt bekommen kannst - bezieht aber nicht jedes deiner Bedürfnisse ein, da wir noch nicht alle kennen. Beispiel: Möchtest du dir Zeit lassen mit dem Verkauf und so den Verkaufspreis optimieren, oder lieber auf ein paar Franken verzichten und dafür schneller verkaufen? Basierend auf solchen Fragen kann man den optimalen Verkaufspreis aus der Schätzung ableiten. Falls du dich für diese verschiedenen Möglichkeiten interessierst, kannst du über das Marktwertschätzungstool eine kostenlose Verkaufspreisberatung anfordern.

1 Like