Parkett oder Vinylboden?

Hallo zusammen

Gestern im Fachgeschäft wurde uns ein Vinylboden empfohlen ich habe aber auf Google gelesen das Parkett länger hält und man es auch besser reparieren kann. Kenne mich mit Böden nicht so aus weiss hier jemand die Vor- und Nachteile oder hat selbst Erfahrungen gemacht mit so einen Boden? lg euer bernie

1 Like

Guten Tag Bernie
Wir mussten vor kurzen ebenfalls den Boden im Wohnzimmer ersetzen, daher haben wir uns mit Vinylböden befasst.
Vorteile:

  • hohe Haltbarkeit (ca. 20 bis 30 Jahre) bei korrekter Montage
  • Wasserbeständigkeit wenn man das richtige Produkt wählt (Achtung: nicht jeder Vinylboden darf nass gewischt werden)
  • Beständigkeit (vorausgesetzt man wählt ein hochwertiges Fabrikat)
  • einfache Installation
  • grundsätzlich preiswert
  • Vielfalt (zahlreiche Produkte auf dem Markt)

Nachteile:

  • Vinyl
  • darf nur in Verbrennungsanlagen entsorgt werden (einer der
  • gravierendsten Nachteile von Vinylböden ist, dass sie nicht biologisch
  • abbaubar sind. Ausserdem gibt es keinen allgemein gültigen
  • Recyclingstandard für Vinyl)
  • Böden die nicht innerhalb der EU produziert worden sind unterliegen keine strengen Vorlagen und können gesundheitsschädlich sein
  • Vinylboden kann leicht beschädigt werden (hochwertige Variante wählen)
  • Unterbodenproblem
  • (es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass Vinylböden auf einer
  • glatten, ebenen Oberfläche installiert werden. Das kleinste bisschen
  • Luft zwischen Vinylboden und Unterboden zu Blasenbildung führen kann und
  • dass diese mit der Zeit immer grösser werden)
  • Vergiftungsgefahr
  • (von Feuer fern halten, selbst der kleinste Kontakt mit Feuer kann
  • giftige Chemikalien freisetzen und möglicherweise die Gesundheit
  • schädigen, daher ungeeignet für Küche oder Räume mit Cheminee)

Parkett:
Normales Parkett besitzt bei richtiger Pflege eine durchschnittliche Lebensdauer zwischen 30 und 40 Jahren (hängt von Beanspruchung ab). Wenn Sie Massivparkett wählen und er lediglich als Fussboden in wenig
beanspruchten Räumen dient, können Sie mit einer Lebensdauer zwischen 40
und 60 Jahren rechnen. Viele Parkettböden werden nicht wegen zu großer
Beschädigungen ausgetauscht - meistens sind Geschmacksänderungen die
Ursache.
Fazit:
Wir haben uns am Ende für den Parkett entschieden.
Mit einem Cheminee ist ein Vinylboden nicht empfehlen und auch die
umweltbelastende Produktion/entsorgung erschien uns problematisch. Aber
am Ende kommt es darauf wie der Raum genutzt wird …
Ich hoffe, das hilft. Gruss, Narita

2 Likes

vielen dank für die ausführliche Antwort narita. Ich denke so kann ich das super mit meiner Frau zusammen anschauen. Guter Hinweis mit der vergiftungsgefahr, ich glaube das wäre schon eher nichts für uns.

1 Like

EIne Alternative wäre noch Linoleum, was auch sehr vielfältig und optisch ähnlich ist, aber definitiv aus natürlichen Rohstoffen erstellt wird.
Mittlerweile gibt es übrigens Anbieter, die Vynil nicht aus Erdöl, sondern z.B. mittels Rapsöl erstellen.

Sollte Gesundheit ein wichtiges Thema sein, kann bei der Auswahl auf Produktelabels geachtet werden (wie z.B. eco-bau in der Schweiz, Blauer Engel international.) Bei Vynil wäre vermutlich die relevante Frage, ob die Weichmacher enthalten, die gesundheitsschädlich sein könnten.

Hier noch ein interessante Artikel:

Holzparkett sind natürlich super, keine Frage. Die Vorteile wurden ja oben auch aufgelistet. Wollte nur weitere Aspekte aufzeigen.

5 Likes

danke für den hinweis barbara! Gibt es solche rapsöl-vinyl anbieter auch in der schweiz?

Einmal hat sich bei mir eine Firma vorgestellt (Belcolor?), und hat dieses Produkt empfohlen: https://www.wineo.de/produkte/purline-bioboden

Dieses wurde dann tatsächlich eingesetzt (aus Kostengründen, als Architektin habe ich Linoleum empfohlen, aber Vynil ist wohl für Mietwohnungen auch geeigneter, da weniger empfindlich).

1 Like

Diese Firma hat mehrere PVC und Linoleum Produkte, die eco-1 Label erhalten haben (für Minergie-ECO Projekte gut geeignet, also völlig unbedenklich und praktisch emissionsfrei).
https://www.feag-ag.ch/kurzportrait.shtml

1 Like

Parkett - eigentlich klar: Bewährter gehts fast nicht. Ausserdem: Ich würde nicht experimentieren für den Wohnraum. Eher die Frage: Behandelt oder unbehandelter Parkett.

1 Like

danke barbara für die firmen